Kolbenring gebrochen

vom 50er DR bis zum 136er voll überarbeitet.... Erfahrungen und Tips sind immer willkommen

Moderatoren: Orga-Team, VTC-Member

Antworten
Benutzeravatar
moller
Beiträge: 127
Registriert: So 6. Sep 2009, 21:30
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Kolbenring gebrochen

Beitrag von moller »

http://www.germanscooterforum.de/Vespa_ ... 1066466068

...ihr dürft gerne mitspekulieren...

:(

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Kolbenring gebrochen

Beitrag von kapulet »

CHAISSEEEEE.

Vielleicht hat sich der Ring auch kurz eingehakt? Sieht aus, wie rausgehebelt...

Benutzeravatar
moller
Beiträge: 127
Registriert: So 6. Sep 2009, 21:30
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Kolbenring gebrochen

Beitrag von moller »

ja das ist genau meine Vermutung.
Der minderwertige Poliniring hat sich auf der Auslass-Unterkante eingehakt.
Der Auslass wird so 65% haben und eigentlich ist ja bekannt, dass das die Ringe nicht dauerhaft mitmachen. Obwohl es auch einzelne Exemplare gibt, die das schaffen, munkelt man.
Wie auch immer - ich steh' ja auch auf Lehrgeld - und die GS-Ringe werden "ab sofort" verbaut...

Ausserdem hat's die ET3 ja noch auf den Garagenhof geschafft! Kam mir so vor, wie ein durch Feindtreffer zersiebter Jagtbomber, der es gerade noch so auf den Heimatflughafen schafft... :D

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Kolbenring gebrochen

Beitrag von kapulet »

Echt netter Vergleich. :lol: :lol:
Aufs Lehrgeld bin ich auch noch gespannt...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast